Im vergangenen März konnten wir  zum bereits 5. Mal unser großes Kinderfest in Kiambogo feiern. Mehr als 180 (!) Patenkinder und deren Eltern folgten unserer Einladung. Im Zuge dieses Festes feierten wir auch den Auftakt unseres Projektes „Water for KIAMBOGO families“.

Aufgrund der oft monatelang andauernden Trockenheit in und um Kiambogo haben wir uns entschlossen, eine Dorfwasserleitung zu errichten, um die Trinkwasserversorgung unserer Patenkinder und der gesamten Bevölkerung Kiambogos dauerhafte sicherstellen zu können. run2gether-Paten, -Mitglieder und -Freunde waren eingeladen, sich wieder an diesem Projekt (Details siehe unter Projektbeschreibung) zu beteiligen.

Mit großer Dankbarkeit dürfen wir berichten, dass sich wieder sehr viele von euch mit großzügigen Spenden beteiligten.
Da die Projektumsetzung 1-2 Jahre dauern wird, haben wir uns eine Übergangslösung für die Patenkinder überlegt. Jede Familie hat im Rahmen des Kinderferstes einen 200 Liter Tank von uns bekommen. Die meisten Familien mussten bisher mit 25 Liter Fässern täglich Wasser von der einzigen Wasserstelle des Ortes holen. Nun kann in den Häusern zumindest ein gewisser Wasservorrat aufbewahrt werden.

Wie immer hat unser Nahason Gitonga Karuri  das Projekt vor Ort professionell vorbereitet und für die zeitgerechte Anlieferung der Wassertanks inklusive individueller Beschriftung  gesorgt – vielen Dank dafür Gitonga! Auch die ca. 100  Patenpostsendungen aus Österreich, Deutschland und Italien konnten wir zeitgerecht nach Kenia bringen und den glücklichen Patenkindern übergeben.

Nach der Registrierung und Startnummernausgabe eröffneten wir das Kinderfest mit einem gemeinsamen Gebet.
Aufgrund der unsicheren Wetterlage begannen wir diesmal zuerst mit dem Fotografieren, ehe wir nach einem kurzen Regenguss die  Spielstationen für die Kinder eröffnen konnten.

Die Kinder waren auch heuer wieder mit Riesenbegeisterung bei der Sache und erfreuten sich unter anderem an Zielwerfen, Weitspringen, Dreibeinlaufen und an der Zeichenstation, in der die Kinder wieder Zeichnungen für ihre Paten in Europa malten.

Nach dem 2,5-stündigen Spielefest bekamen die Kinder, Eltern und auch unsere Athleten, die uns wieder tatkräftig an den Spielestationen unterstützten, einen Imbiss. Unsere Camp-Gäste hatten in der Früh schon ganze Arbeit geleistet, indem sie mehr als 1.000 Marmeladebrote gestrichen hatten. Binnen kürzester Zeit waren diese von den über 450 Gästen vertilgt.

Mittlerweile haben wir auch schon die mehr als 1.000 Fotos und Zeichnungen der Patenkinder sortiert und werden in den nächsten Tagen die entsprechenden Infomails an alle Paten versenden. Wer schon jetzt neugierig ist, kann gerne einen Blick in das Profil seines Patenkindes werfen, das ihr unter Patenschaften auf unserer Homepage findet.

Vielen Dank allen Helfern vor Ort und allen Spendern, die dieses Projekt und das großartige Fest ermöglicht haben. Vom Fortschritt unseres Wasserprojektes werden wir weiterhin laufend berichten.

Euer run2gether Team

Hier gehts zu weiteren Fotos