Es geht los!

Unsere ersten Athleten für die Sommerlaufwochen 2018 sind gut in Wien gelandet. Karibuni rafiki!

Durch einen glücklichen Zufall dürfen wir diesmal die Räumlichkeiten von Andrea und Thomas TAUT für die Unterbringung unserer Athleten in Wien nützen! Alle run2gether Läufer, die sich in den nächsten Wochen in Wien aufhalten werden, können kostenfrei im Haus der Familie Taut übernachten. Herzlichen Dank an Andrea und Thomas für diese Möglichkeit!!!

So starteten wir am vergangenen Wochenende mit gleich sechs (!) Bewerben in den Laufsommer!
Gerne geben wir euch einen genauen Überblick:

Freitag

Weizer Energielauf

Am Donnerstag in Wien gelandet, hieß es unter anderem für zwei frische Läufer aus unserem Team, den 10 Km Lauf am Freitag Abend im steirischen Weiz in Angriff zu nehmen.
Für Caroline Makandi GITONGA und Gilbert Kiprotich KEMOI war es der erste, für Vincent Kimutai TOWETT ein weiterer Lauf in der Frühommersaison 2018!
Für Vincent blieb, der lange an einer hartnäckigen Infektion laborierte, der zweite Platz am Stockerl. In Gewinnlaune zeigten sich Caroline und Gilbert bei ihrem ersten Einsatz in Europa in diesem Jahr, bei dem sie sich den obersten Platz am Podium sichern konnten.

Vielen herzlichen Dank an unser Mitglied Peter Scholz, der die Fahrt und die Betreuung unserer drei Musketiere in der Steiermark übernommen hatte!

Ergebnisse

Internationales Meeting in Conegliano (ITA)

Philimon Kipkorir MARITIM und Ronald Ngigi KARIUKI führte der erste Weg nach Italien, wo beide am Freitagabend bei einem Bahnmeeting in Treviso über die 3000m am Start waren.

Im vergangenen Jahr konnte Philimon auf dieser Bahn seine PB über die 3000m aufstellen. Diese Zeit konnte er diesmal leider nicht unterbieten, in starken 8:00.97 konnte er sich aber doch den Sieg sichern. Nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung war Ronaldo, der sich in 8:23.52 mit Platz Sieben zufrieden geben musste.

Herzlichen Dank an unser Mitglied Benno Schmidt, der sich für die Betreuung der beiden zur Verfügung gestellt hat.

Ergebnisse

Samstag

Parndorfer Straßenlauf

SDie Betreuung für diesen Lauf für hat dankenswerterweise unser Mitglied Birgit Pfeifer mit ihrer Familie übernommen und schildert selbst, wie dieser Tag verlaufen ist:

„Nach einem gemeinsamen, entspannten Freitagabend bei uns zu Hause, einem guten Läuferfrühstück und dank Johann, der noch die letzen Schuhe brachte, brachen wir früh nach Parndorf auf.
Maina Antony KARINGA und Caroline CHERONO wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherten sich nicht nur den Tagessieg, nein, auch der Streckenrekord fiel.
Maina lief von Anfang an vorne weg, ebenso Caroline – und da unser Betreuer Marius sie nach jeder Runde genau informierte, den Streckenrekord im Auge haltend, konnten beide diesen auch unterbieten. Da unsere Athleten häufig ohne Uhr laufen, die Pace zwar im Gefühl haben, nicht immer aber die genaue Bestzeit wissen, war diese Unterstützung besonders wertvoll.
In Anbetracht des Wetters, sehr heiß und windig, war das eine tolle Leistung!
Auch im 3,3 km Hobbylauf konnte run2gether punkten – der Tagessieg von Max Pfeifer mit neuer persönlicher Bestzeit bestätigt seinen Formanstieg der letzten Wochen.
Aber nicht nur die Eliteathleten waren erfolgreich, Franz Weixelbaum sicherte sich den 3. Platz und ich (Birgit, Anm.d.R.) konnte den 2. Platz in der Altersklasse gewinnen.

Ein großes Dankeschön sei den Veranstaltern, vor allem Siegfried Pamer und seinem Team gesagt.
Top organisierter Bewerb, tolle Strecke und gute Stimmung, einfach super.
Und Marius: danke fürs Fahren, Betreuen, Getränke holen usw….“

Internationales Meeting Tübingen

Carina nach ihrem 3000m Sieg und dem Limit für die U18 Europameisterschaften in Györ im Juli 2018

Nach ihren letzten guten Leistungen beim Frauenlauf in Wien und dem EM-Limit über 1500m, wollte sich Carina REICHT nun auch für die 3000m bei den Europameisterschaften U18 in Györ qualifizieren.
In einem beherzten Lauf konnte sie sich nicht nur den Sieg, eine neue persönlicher Bestzeit, sondern auch ganz klar das Limit über die Distanz sichern.
Nun hoffen wir, dass Carina die Einberufung ins EM-Team für beide Disziplinen erhält!

Sonntag

Citylauf Kaiserslautern

Einen erfreulichen Aufschwung im Damenteam durften wir am Sonntag durch Caroline Makandi GITONGA erfahren. Beim Elitelauf der Damen (mit etwas verkürzter Streckenführung) über die 5 Km zeigte sie mit 15:03 auf und konnte die Damenentscheidung vor zwei weiteren Kenianerinnen überlegen für sich entscheiden!
Auch bei den Herren konnte man auf der baustellenbedingt leicht verkürzten Strecke ein spannendes Rennen erleben. Beim Elitelauf mit 23 Athleten waren Ronald Ngigi KARIUKI und Gilbert Kiprotich KEMOI am Start. Auf Position 4 und 5 zwar leider knapp am Podest vorbei, konnten beide aber dennoch überzeugen. Ein erfreulicher Einstand für die kommenden Bewerbe.

Vielen Dank an Tim und Jonas Koch für die Betreuung unserer Läufer bei den beiden Bewerben in Deutschland!

Ergebnisse

Über den sechsten Bewerb dieses Wochenendes, dem Badener Stadtlaufs mit seinem heurigen interessanten Rahmenprogramm, werden wir in einem eigenen Beitrag berichten.

Heute hat unsere erste Sommerlaufwoche im schönen Grödnertal in Südtirol begonnen. Wunderschöne Landschaft und ein bezauberndes Hotel CENDEVAVES erwarten unsere Laufgäste, bevor wir im Juli in die malerischen Kärntner Nockberge übersiedeln.
Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit und werden euch immer wieder davon berichten!
Auf ein baldiges Wiedersehen mit hoffentlich vielen von euch, freut sich

euer run2gether-Team