Sigrid und Martin JAGERSBERGER haben sich heuer zu ihrem gemeinsamen Geburtstagsfest etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Doch drehen wir die Zeit noch einmal zwei Monate zurück. Sigrid und Martin waren gemeinsam mit ihren Freunden Silvia und Hans in unserem Camp in Kenia und bestiegen dort nicht nur bravourös den Mount Kenya, sondern lernten vor allem auch Kiambogo und dessen Bevölkerung kennen.

Bald schon war für Sigrid und Martin klar, dass sie ihre heurige Geburtstage unter ein besonderes Motto stellen wollten. Sie sahen vor Ort in Kiambogo wie mühevoll die Wasserversorgung ist und probierten gleich einmal selbst den Transport auf den unebenen und teilweise recht steilen Wegen mit Scheibtruhen aus.

Da kam für sie unser aktuelles Projekt ‚Water for KIAMBOGO families‘, in dem wir innerhalb der nächsten 1-2 Jahre eine Wasserleitung für die Bevölkerung errichten wollen, gerade zur rechten Zeit.

Sigrid und Martin entschlossen sich, bei ihrem großen Geburtstagsfest, zu dem sie all ihre Lieben einluden, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen ihre Familie und Freunde um eine Spende für unser Projekt zu bitten.

Dem Wunsch der Geburtstagskinder folgten nicht nur die Gäste, sondern auch die Wirtsleute des Gasthauses SCHMIRL, wo ausgiebig gefeiert wurde, und der Chorleiter des Puchberger Sänger Quintetts mit großzügigen Spenden.

Am Ende dieses außergewöhnlichen Geburtstagsfestes durften sich Sigrid und Martin bei ihren Gästen für 1.600,- Euro bedanken!

Eine mehr als beeindruckende Summe, die sie mittlerweile auf unser run2gether Spendenkonto überwiesen haben. Vielen lieben Dank Sigrid und Martin, für eure schöne Idee und euren Gästen für die großartige Spendensumme!

Euch beiden wünschen wir noch viele schöne gemeinsame Geburtstage und hoffentlich auch ein baldiges Wiedersehen in Kiambogo!

Euer run2gether Team