Vor wenigen Tagen besuchte uns wieder einmal eine große Delegation bestehend aus Eltern und Lehrern der Primaray School Kiambogo, um Danke zu sagen!

Selbst haben sie meist sehr wenig für ihre eigenen Familien und trotzdem gab jeder von ihnen ein paar Stücke Gemüse für unser Camp, aus Dankbarkeit für unsere Projekte.

Danke für immer wieder neue Projekte für die Bevölkerung, die run2gether mit Hilfe vieler Paten und Förderer in Kiambogo umsetzen kann.

Heute dürfen wir von zwei neuen Projekte erzählen.

Das Lehrerzimmer der Primary School Kiambogo befand sich in einem erbärmlichen Zustand, wovon wir uns im Frühjahr persönlich überzeugen konnten. Von einer optimalen Vor- und Nachbereitung für den Unterricht waren die Lehrer daher schon lange weit entfernt.

Dank run2gether Unterstützung können die Lehrer ab sofort wieder in arbeitswürdigen Verhältnissen für ihrer Schüler wirken.

Bisher musste der Arzt in Kiambogo alle Medikamente, die kühl gelagert werden müssen, jeden Tag mit einer kleinen Kühlbox aus seinem rund 30 km entfernten Wohnort bringen und wieder nach Hause nehmen, weil es in Kiambogo keine geeigneten Kühlmöglichkeiten gab.

Jetzt hat run2gether einen neuen Kühlschrank samt eigenen Gefrierfach angeschafft und der Arztstation kostenfrei zur Verfügung  gestellt. Dr. Innocent KIMANI lässt sich bei allen run2gether Freunden recht herzlich für diese große Arbeitserleichterung bedanken!

Euer run2gether Team