Die Jugend ‚regiert’ aktuell unser Laufcamp in Kiambogo.

Neben einigen Lauftalenten des TSG Esslingen, die mit ihrem Trainer Rafael TREITE derzeit ein 3wöchiges Trainingslager in Kiambogo verbringen, hat auch unser Chefcoach Peter Mathu TITI Jugendliche aus Narok, Kiambogo, Munengi und Bomet zu einem Trainingslager ins Camp eingeladen.

Rafael TREITE schildert diese wunderbare Begegnung der Jugend:

Parallel und auch gemeinsam mit uns trainieren hier im run2gether-Camp junge kenianische Talente zwischen 10-17 Jahren. Bei der 3.000m Challenge haben wir sie angefeuert, heute war deren Verabschiedung. Als deutscher Coach habe ich auch ein paar Worte sagen dürfen:
„Seid stolz auf Euer Land, ‚Kenya – home of the champions‘. Wir kommen aus Europa zu EUCH, um von Euch zu lernen. Ihr könnt stolz auf Euch sein, wenn Ihr barfuß lauft, KEINE Laufschuhe sind viel besser als die meisten ‚Laufschuhe‘. Eure Füße sind kräftiger und besser geschützt vor Verletzungen. Ihr habt den längeren Schulweg, den ihr 2x am Tag lauft – ohne es ‚Training’ zu nennen. Aber es IST Training, welches wir in Europa nur schwer jemals nachholen können.
Ihr habt sehr gutes, weitgehend pflanzliches Essen, das ist gesund und macht Euch stark. Und Ihr trainiert auf 2.400m Höhe, das ist ein großer Vorteil. Zu guter Letzt: in Euch brennt das Feuer, das bei uns häufig erloschen ist, weil wir so ‚satt’ sind. Lasst es brennen!
Seid stolz auf Euch – train hard, win easy“

An dieser Stelle wollen wir uns einmal ganz herzlich bei allen Trainern und Betreuern bedanken, die sich in ihrer Freizeit und zumeist unbezahlt um die sportlichen Entwicklungen und die Gesundheit unserer Jugendlichen annehmen. Ein herzliches Asante sana!!

Euer run2gether Team