Was diese 2 Zeiten bedeuten? Für unser Team und vor allem für Daniel Kinyua WANJIRU und Benard Kiplangat BETT enorm viel. Es sind die mit Abstand besten Zeiten, die Läufer unseres Teams bisher über die Halbmarathondistanz erreicht haben und bestätigen den enormen Aufwärtstrend in unserem Team in der laufenden Saison. Nach den tollen Erfolgen von Lokomwa und Lucy in den letzten Wochen haben Daniel und Benard nahtlos daran angeschlossen und sind mit ihrer heutigen Leistung in der Weltspitze angekommen.

Um Punkt 12Uhr fiel der Startschuß in Prag und knapp 13.000 Läufer machten sich in Bewegung. Bei der Elite bedeutet “sich in Bewegung setzen” in diesem Fall einen ersten Kilometer in 2.46 zu bewältigen. Sprich das Tempo war vom Start weg wie gewohnt in Prag enorm hoch. Ein sehr großes Elitefeld mit knapp 20 afrikanischen Athleten begeisterte die vielen Tausend Zuschauer am Streckenrand. Daniel und Benard liefen in der Spitzengruppe, die 5km passierten sie in 13.57, die 10km  in 28.07. Einer der großen Favoriten, Peter Kirui forcierte bei km 13 an einer Verpflegsstation und schnell öffnete sich eine Lücke. In der 4 köpfigen Verfolgergruppe unser Daniel und wenige Meter dahinter Benard. Immer wieder wurde aufs Tempo gedrückt und die vielen Unterführungen, Brücken und Kopfsteinpflasterpassagen verlangten den Athleten alles ab. Daniel war es, der bei km 18 einen Vorstoß aus der Verfolgergruppe wagte und nur der Äthiopier Geremew konnte folgen. Auf den letzten Kilometern stand der Sieg von Peter Kirui bereits fest und er lief souverän in 59.22 zum verdienten Sieg. Dahinter aber ein spannender Kampf um die Podiumsplätze. Daniel gab alles und finishte in beeindruckender neuer persönlicher Bestzeit von 59.58 auf Platz 3, nur 5 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten und mit 13 Sekunden Vorsprung auf seinen Verfolger. Eine wirklich mehr als überzeugende Leistung die uns alle und besonders ihn selbst irrsinnig glücklich macht. Bei seinem dritten Start in Prag und nach kontinuierlicher Verbesserung in den letzten Jahren (er steigerte sich von 62min 2012 nun auf 59min)konnte er sein schon oft angedeutetes und auch gezeigtes Potenzial richtig ausspielen. Ein Vorzeige-Athlet in jeder Hinsicht, der sich und uns allen noch viel Freude bereiten wird und eine große Karriere vor sich hat (immerhin ist er erst 22 Jahre alt)!

Fast ebenso beeindruckend aber auch Benards Leistung. Zwar siegte er im Vorjahr bereits beim Murtenlauf in der Schweiz und überzeugte in Kenia, dennoch ist die Zeit von 60.47 beim Halbmarathondebüt und im Alter von 21 Jahren absolut großartig und nicht zu erwarten gewesen. Als Bruder von Richard BETT (er startet morgen in Zürich) und Edwin KIPKORIR (er startet morgen in Bratislava) hat er bereits etwas erfahrener Läufer in seiner Familie zur Seite, aber allein schon sein Talent lässt auf eine große Zukunft hoffen.

Congratulations to Daniel and Benard! You are really great and make whole run2gether Family very proud!

Ergebnisse Prag Halbmarathon

Video Pressekonferenz – Interview mit Daniel

Nach dem so erfreulichen Wochenendauftakt in Prag freuen wir uns auf die Herausforderungen am morgigen Sonntag in Bratislava und Zürich. Samson Mungai KAGIA und Richard Kiprono BETT sind gestern gut in Zürich gelandet, erholen sich seither vom Flug und bereiten sich konzentriert auf ihren morgigen großen Tag vor. Beide haben sich sehr gezielt auf Zürich vorbereitet, Richard mit unseren Teamkollegen in Kaptagat und Samson die letzten Wochen im r2g Sports Centre in Kiambogo bzw. zuhause in Limuru. Samson hat den Vorteil die Strecke von seinen Starts 2012 und 2013 bereits gut zu kennen und sein Ziel ist eine Verbesserung seiner persönlichen Bestzeit und wenn möglich de eine oder andere Treppe am Podium höher zu steigen als im Vorjahr als er 3. wurde. Richard hat ganz klar seine persönliche Bestzeit im Visier, die er bei seinem Sieg am Bodensee im vergangenen Herbst erzielte (2.12.45). Drücken wir ihnen ganz fest die Daumen!

In Bratislava brennen Jane, Edwin und Robert nach bereits 3 Wochen in Österreich und guten Leistungen beim Kerzerslauf und in Wels auf ihren letzten Start vorm Heimflug. Alle starten über die Halbmarathondistanz und wollen es Benard und Daniel gleich tun! Wir wünschen ihnen alles Gute!

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.