Mit einem 6. Platz beim österreichischen Frauenlauf in Wien startete Veronicah Njeri MAINA heute in ihre Sommer-Saison in Österreich. Als Berg- und Halbmarathonspezialistin war die kurze Distanz im flachen Wiener Prater eine besondere Herausforderung, der sie sich mit etwas Respekt aber großer Motivation stellte. Die Konkurrenz war extrem groß und so ging der Sieg nicht ganz unerwartet an die Europameisterin Ana Dulce Felix aus Portugal. Vero lief ein sehr tapferes, im zweiten Streckenabschnitt etwas einsames Rennen und konnte mit 16.43 erstmals eine offizielle Zeit über 5km markieren. Mit der Zeit und der Platzierung zwar nicht zufrieden aber dennoch glücklich bei diesem tollen Event dabei gewesen sein zu dürfen freut sie sich schon auf die kommenden Monate in Österreich. Zusammen mit Mary wird sie bis Ende Juni in Loipersdorf stationiert sein, an den kenianischen Lauftagen (Lauftreff für Jedermann/frau jeden Montag/Mittwoch/Freitag um 18Uhr bei der Therme) als Betreuerin dabei sein und an den Wochenenden bei diversen regionalen Bewerben starten. Ab 22. Juni geht es ins run2gether Camp auf die Turracher Höhe, wo insgesamt bereits über 170 Laufwochengäste bis Anfang September von ihr und 14 weiteren, kenianischen run2gether Athleten betreut werden. Wir wünschen ihr an dieser Stelle einen ereignisreichen und erfolgreichen Aufenthalt in Österreich!

Ergebnisse Frauenlauf

DANKE
Ein großes Danke richten wir an dieser Stelle an alle Teilnehmerinnen des österreichischen Frauenlaufes, die für unser run2gether-Projekt “Kiambogo goes school” gespendet haben. Mit der überreichten Summe wird es uns möglich sein wesentlich dazu beizutragen, dass keine Kinder mehr aufgrund nicht bezahlten Schulgeldes vom Unterricht ausgeschlossen werden.

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.