Um 9.30 Uhr fiel am vergangenen Sonntag der Startschuss für die Glockner Heros.  13,6 km und 1.500 Höhenmeter lagen lagen vor 1.200 Teilnehmern zwischen Start und Ziel auf 2.300m.

Vom Team run2gether waren unser Routiniers Geoffrey Gikuni NDUNGU und Lucy Wambui MURIGI am Start, die durch den Glockerdebütanten Eric Muthomi RIUNGU verstärkt wurden. Besonders freuten sich alle im Team über das lang erhoffte Comeback von Gikuni, der aufgrund einer schweren Verletzung lange pausieren musste. Wir durften also auf das vereinsinterne Duell Routinier gegen Newcomer schon sehr gespannt sein.

Bald nach dem Start setzen sich unsere beiden Athleten Gikuni und Eric vom Feld ab, aus dem anfänglich nur der Kenianer Kosgei mithalten konnte. Nachdem zu Beginn Eric an der Spitze lag, setzte sich schließlich Gikuni im letzten besonders steilen Anstieg doch noch entscheidend ab und siegte mit all seiner Routine in der Zeit von 1:13:19. Eric sicherte sich knapp dahinter den 2. Platz vor dessen Landsmann Isaac KOSGEI.

Bei den Damen feierte Lucy in 1:26:37 einen ungefährdeten Sieg vor der Deutschen Michelle MAIER, auf Platz 3 landete  die Österreicherin Inna FORCHTHAMMER.

Gratulation auch an alle anderen run2gether-Teilnehmer, besonders an Angelika Becke, die in ihrer Altersklassen Rang 3 belegte!

Rang Name Vorname Verein m/w Klasse Kl.Rang NAT Zeit
286 Jaworski Markus run2gether M M50-54 26 GER 01:53:13
648 Weber Alex run2gether M M60-64 20 AUT 02:11:34
885 Becke Angelika run2gether W W60-64 3 AUT 02:22:54
903 Wald Bernhard run2gether M M55-59 61 AUT 02:23:58
978 Lampe Sabrina run2gether W W40-44 31 GER 02:30:01

Alle Ergebnisse

Vielen Dank an Martin HELLETZGRUBER für die Betreuung und die Übermittlung von Bericht und Fotos

Euer run2gether Team

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.