Lang war die Wettkampf-Herbstsaison für Benard Kiplangat BETT. Begonnen mit dem Wachau Halbmarathon zeigte er Woche für Woche seine Klasse und wenn auch die Kräfte zuletzt nachließen war der heutige Abschluss in Pordenone ein weiterer Beweis seiner Stärke. Taktisch klug lief er zuerst zurückhaltend, forcierte und attackierte nach 10km, öffnete dadurch eine Lücke zu den Verfolgern und verwaltete diese problemlos bis ins Ziel. Hut ab vor seiner Leistung und seinem Sieg!

Nahezu unglaublich die Entwicklung von Viola JELAGAT. Bereits seit Anfang September in Österreich mit Läufen an jedem Wochenende zeigt ihre Formkurve nachwievor nach oben. Nach dem Sieg beim Murtenlauf sicherte sie sich auch heute den Sieg in Pordenone ohne ans Limit gehen zu müssen. Knapp dahinter ebenfalls mit angezogener Handbremse unsere Mary Wangari WANJOHI. Well done. Einen Startversuch wagte auch Jane Wanja NGANGA, allerdings sind ihre Muskelprobleme noch nicht ausgestanden und sie mußte aufgrund starker Schmerzen sehr bald das Tempo reduzieren und möglichst schonend den restlichen Lauf absolvieren. Kopf hoch Jane. Auch Deine Zeit wird wieder kommen!

Ergebnisse

Sehr erfreulich auch die Leistung von Gideon Kiplagat KURGAT als Pacemaker beim Marathon in Polen. Mit konstantem Tempo führte er Irene Chepkirui zum Sieg mit Streckenrekord und persönlicher Bestzeit.

Morgen heisst es Abschied nehmen von Benard und Lokomwa. Leider war Lokomwa bereits seit km 10 beim Wachau Halbmarathon aufgrund einer schweren Verletzung zum Zuschauen gezwungen. Keine leichte Zeit für ihn, aber die bestmögliche medizinische Behandlung durch unsere Freunde von Africa&Sport in Varese hat dazu beigetragen, dass er seit wenigen Tagen wieder nahezu schmerzfrei Joggen kann und in wenigen Wochen wieder voll ins Training und die Vorbereitung auf die Saison 2015 einsteigen wird. Beiden wünschen wir jetzt schon einen guten Heimflug nach Kenia.

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.