Eine unserer jährlichen Besuche in Kiambogo führte uns im heurigen Frühjahr auch wieder in die beiden run2gether Partnerschulen in Kiambogo und Sision. Neben den schulischen Entwicklungen – immerhin besuchen beinahe 200 unserer Patenkinder diese beiden Volksschulen – befragen wir Direktoren und Lehrer auch immer nach dringend benötigten Einrichtungs-gegenständen und Unterrichtsmitteln.

In der Primary School Kiambogo haben wir voriges Jahr aus Mitteln unserer Patenschaften den Lehreraufenthaltsraum mit neuen Möbeln ausgestattet, wodurch jeder Lehrer seinen eigenen Arbeitsplatz bekommen hat. Allerdings waren die Sessel der Lehrer schon lange nicht mehr das, was man hierzulande unter einer ordentlichen Sitzgelegenheit verstehen würde, hatten doch einige dieser Sessel nicht einmal mehr eine Lehne und löchrige Sitzauflagen waren notdürftig mit Karton geflickt.

Mit Hilfe von Peter CHEGE, verantwortlich in Kiambogo für alle Sozialprojekte, wurde daher im Sommer ein Tischler beauftragt, der neue und qualitativ gute Sitzgelegenheiten herstellte. Die Freude in der gesamten Lehrerschaft bei der Übergabe war dementsprechend groß!

Auch im Aufenthaltsraum der Primary School Sision wollen wir nach und nach bessere Arbeitsbedingungen für die Lehrer schaffen, nachdem wir die Errichtung dieses Raumes bereits im Jahr 2016 finanzieren konnten. Der Wunsch der Lehrer war es, analog der Primary School Kiambogo, eigene Arbeitsplätze für jeden Lehrer zu bekommen.

Gesagt, getan konnten wir auch diesem Wunsch mit der Übergabe der neuen Einrichtung vor wenigen Tagen entsprechen.

Auch abseits der Schule versuchen wir in Kiambogo immer dort bestmöglich zu helfen, wo die Not am größten ist. Deshalb haben wir die Familie eines unserer Patenkinder mit zwei neuen Betten und Möbeln ausgestattet, nachdem ihre gemietete Wohnhütte im Frühjahr, so wie jenes einer 2. Familie, durch einen Brand vollkommen zerstört wurde.

Die Lehrer und Familie bedanken sich sehr herzlich für die finanzielle Unterstützung durch die run2gether Paten und Spender – Asante sana!

Auch Mary NDENGWA, Direktorin der Primary School Kiambogo, bedankt sich bei allen Spendern: „Wow! Thanks for tireless ensuring that this happened. On behalf of Kiambogo primary, I take this opportunity to sincerely thank you and the the entire run2gether fraternity for all the help you have accorded us as a school and the entire community. May God’s blessings be your portion. Thank you run2gether

Euer run2gether Team