Heute möchten wir euch von einer besonderen Charity Aktion erzählen. Unser langjähriger Sommerlaufwochengast und Gönner Leander SCHADE aus Deutschland hat sich in der coronabedingt wettkampflosen Zeit etwas Spezielles einfallen lassen.

Weil er nach monatelangem Training endlich wieder einmal einen Wettkampf erleben wollte, hat er kurzerhand für seinen Freundeskreis selbst einen Lauf organisiert. Unter Einhaltung aller behördlichen Auflagen starteten 35 Teilnehmer auf einer  6,6 km Rundstrecke den 1. OFI 4-Stunden Lauf in Köngen, einem Ort rund 10 km südöstlich von Stuttgart entfernt.

Neben einem professionellen Start/Ziel Bogen und einer Labestelle gab es vom Schreinermeister Leander höchst persönlich angefertigte Medaillen für alle erfolgreichen Finisher und einen Siegespokal aus Holz.

Neben den Spenden des OFI-Laufs in der Höhe von 425,- € gab es weitere 210,- € aus in Läden aufgestellten Spendenboxen und 230,- € von einer Tauschbörse in Leanders Laufverein TSV Lichtenwald.  Den Spendenbetrag hat Leander persönlich nochmals kräftig erhöht, sodass in Summe  1.141,- € für run2gether zusammen gekommen sind!

Besonders berührend waren die beiden jungen Teilnehmer Samuel (9 Jahre) und Lara (11Jahre), die spontan ihre Sparschweine leerten, als sie erfuhren, dass das Geld für Waisenkinder in Kiambogo, die erst vor wenigen Tagen ihrer Mutter nach längerer Krankheit verloren hatten, verwendet werden sollte.

Mit Hilfe unseres Athleten und Projektbetreuers in Kiambogo Peter Chege WANGARI, wurde für die 5 Waisenkinder, die nun bei einem Onkel aufwachsen werden, eine junge Kuh angeschafft, die schon sehr bald Milch für die ganze Familie geben soll. Mit dem gespendeten Betrag war es sogar möglich, für die Kuh auch noch eine feste Unterkunft zu bauen, damit sie in der Nacht entsprechend geschützt ist.

Drei dieser Waisenkinder sind bereits seit längerem Patenkinder in unserem run2gether children Programm, für ein viertes Kind konnte mit Hilfe von Leander spontan ebenfalls Pateneltern gefunden werden.

Herzlichen Dank lieber Leander und Freunde für eure tollen Aktion! Damit konnte run2gether wieder spontan dort helfen, wo es am dringendsten benötigt wird.
A s a n t e  s a n a!

Euer run2gether Team

13. November 2020