Die Tatsache dass, nach Absage nahezu aller City-Marathons im Frühling 2021 viele Spitzenläufer intensiv nach einer Qualifikationsmöglichkeit für den Olympia-Marathon auf der Suche waren und nach wie vor sind, hat uns dazu bewegt, kurzfristig als Veranstalter “einzuspringen” und einen derartigen Lauf zu organisieren.

Neben der heimischen Elite war ein weiterer Motivationsgrund die Möglichkeit, unseren kenianischen Athleten mit einem derartigen Lauf, bei dem sie als Pacemaker eingeplant sind, eine Perspektive und einen Hoffnungsschimmer in dieser schwierigen Zeit zu vermitteln. Last but not least ist es uns ein Anliegen auch jene TopläuferInnen, die sich zwar vermutlich noch nicht für Tokyo qualifizieren können, aber dennoch ausgezeichnete Leistungen bringen und viel, viel Zeit in ihr Training investieren, mit einer Startmöglichkeit zu motivieren.

Auf der Seite www.s7marathon.com bzw. hier informieren wir euch ab sofort über die Organisation und worauf ihr euch als TeilnehmerIn oder ZuseherIn (Livestream, etc.) freuen könnt.

Euer run2gether Team