Während sich in den vergangenen Wochen und Tagen die internationale Aufmerksamkeit um unseren S7Marathon in Fürstenfeld gedreht hat, waren wir auch in Kenia nicht untätig.
Wir konnten nämlich vor wenigen Tagen den Küchenbau der Primary School Longonot, den wir Anfang April 2021 begonnen hatten, erfolgreich fertigstellen und die Küche ihrer Verwendung übergeben.

Video:

Der Küchenneubau für 700-1.000 Schüler wurde von Peter Chege WANGARI, unserem Betreuer des run2gether Patenprogrammes vor Ort, wie immer hervorragend koordiniert und mit örtlichen Arbeitern innerhalb von nur zwei Monaten fertiggestellt.
Besonders wichtig war uns dabei, einen größtmöglich hygienischen Arbeitsbereich zu schaffen. Daher wurde die Küche komplett verfliest und auch eine Waschgelegenheit eingebaut.

Die feierliche Eröffnung nahm unser Camp-Manager Geoffrey Gikuni NDUNGU gemeinsam mit der vollzählig anwesenden Lehrerschaft vor. Selbstverständlich wurden dabei alle COVID-Maßnahmen wie  Maskenpflicht oder entsprechende Sicherheitsabstände eingehalten.
Für alle Schüler hatten wir noch eine besondere Überraschung vorbereitet. Jedes Kind bekam eine Banane und eine Mango, für die Kinder eine längst nicht alltägliche Besonderheit!
Zukünftig wollen wir allen Schülern unserer vier Partnerschulen 1x wöchentlich Obst zur Verfügung stellen.

Hier weitere Bilder vom Küchenbau:

Die Mittel für den Küchenbau und das monatlichen Gehalt, für die von run2gether finanzierte Köchin, stammt aus den run2gether Patenschaften und Projektspenden.

Asante sana – herzlichen Dank!
Euer run2gether Team

31.Mai 2021