Nach den tollen Erfolgen der letzten Jahre müssen wir uns eingestehen bei der heurigen Auflage eine bittere Niederlage erlebt zu haben. Die Platzierungen 9, 10 und 12 bei den Herren sowie 4 und 6 bei den Damen entsprechen nicht unseren Erwartungen und den in den Trainings und bisherigen Bewerben gezeigten Leistungen. Lediglich Esther Njoki Macharia, die sich in Vorbereitung auf einen Marathon befindet kann mit ihrer Leistung zufrieden sein. Mary Wangari hatte mit muskulären Problemen zu kämpfen. Bei den Herren werden wir den Lauf analysieren und versuchen die Gründe für die schwachen Zeiten zu eruieren. An Kampfgeist hat es den Athleten nicht gemangelt und wie jeder Sportler weiß, gehören auch Niederlagen zum Sportleralltag. Wir werden versuchen gemeinsam mit den Athleten die richtigen Schlüsse zu ziehen und daraus zu lernen.

Ergebnisse

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.