Nach 2 überaus erfolgreichen Wochenenden mit Siegen beim Kerzerslauf und Stramilano neigt sich der Aufenthalt von Lokomwa und Lucy in Europa dem Ende entgegen. Als Abschluss wartet morgen der Imperia Halbmarathon an der ligurischen Küste bevor es am Montag wieder zurück nach Kenia geht. Bereits seit Sonntag weilen die Beiden auf Einladung des Veranstalters in Imperia, nahmen an Trainings mit Schülern und Hobbyläufern sowie an der Pressekonferenz teil und freuen sich nun auf den morgigen Wettkampf. KLarerweise spüren sie die Belastungen der vergangenenWettkämpfe in den Beinen, dank der guten Betreuung mit professionellen Massagen in Imperia sollte der morgige Lauf aber kein körperliches Problem für sie darstellen. Form und Motivation stimmen und so hoffen wir auf einen erfolgreichen Abschluss ihrer Frühjahrswettkämpfe.

Wettkampffrei haben dieses Wochenende Jane, Edwin und Robert. Dank des tollen Wetters in der Steiermark verlief auch das Training der letzten Tage ganz nach Wunsch. Hillwork, Speedwork in Fürstenfeld, Longrun und Trainings mit Gästen der Therme Loipersdorf lassen die Tage recht schnell vergehen. Morgen Nachmittag werden wir das Wetter nutzen um einen kleinen Sightseeing-Ausflug nach Graz zu machen, wo Robert ja bereits einen Marathonsieg und einen guten 2.Platz im Vorjahr feiern konnte. Morgen kann er sich Graz mal in gemütlicherem Tempo anschauen :-).

Euer run2gether Team

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.